meinen

meinen V. (Grundstufe)
eine bestimmte Ansicht vertreten
Beispiele:
Was meinst du?
Ich meine, er hat Recht.
————————
meinen V. (Grundstufe)
etw. sagen wollen
Beispiele:
Wen meinst du?
Ich meine nicht den weißen, sondern den grünen Mantel.
————————
meinen V. (Aufbaustufe)
in jmds. Absicht liegen, etw. im Sinn haben
Beispiele:
Wir haben es nicht böse gemeint.
Ich meine es gut mit dir.
————————
meinen V. (Oberstufe)
geh.: etw. irrigerweise annehmen
Synonyme:
sich einbilden, glauben, vermeinen (geh.), wähnen (geh.)
Beispiel:
Sie meinen sich zu erinnern, den Täter schon einmal irgendwo gesehen zu haben.

Extremes Deutsch. 2011.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meinen — Meinen, verb. reg. welches seiner eigentlichen Bedeutung nach längst veraltet ist, und nur noch einige figürliche hinterlassen hat, welche insgesammt gewisse Fähigkeiten und Wirkungen der Seele bezeichnen. Es kommt in doppelter Gestalt vor.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • meinen — meinen: Das westgerm. Verb mhd. meinen, ahd. meinan, niederl. menen, engl. to mean ist verwandt mit aslaw. měniti »wähnen« und der kelt. Sippe von air. mīan »Wunsch, Verlangen«. Die weiteren Beziehungen sind unklar. – Aus der Verwendung des… …   Das Herkunftswörterbuch

  • meinen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • denken • nachdenken • glauben • ernst meinen • bedeuten • …   Deutsch Wörterbuch

  • meinen — meinen, meint, meinte, hat gemeint 1. Dieser Film ist gut. Was meinst du? 2. Ich meine, du solltest weniger rauchen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • meinen — vorausahnen; (von etwas) ausgehen; spekulieren; voraussehen; orakeln (umgangssprachlich); schätzen; annehmen; glauben; wittern (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • Meinen — 1. Am Meinen und Glauben bindet man kein Pferd fest. – Eiselein, 458; Simrock, 6940; Körte, 4196; Graf, 374, 489; Braun, I, 2655. Holl.: Aen meinen en bint nieman peerde vast. (Harrebomée, II, 160b; Prov. comm., 5; Tunn., 4, 11.) (Ancipiti posti… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • meinen — mei·nen; meinte, hat gemeint; [Vt/i] 1 (etwas) (zu etwas) meinen eine bestimmte Meinung zu etwas haben: Was meinen Sie dazu?; ,,Kommt er bald? ,,Ich meine schon ; Ich meine, dass wir jetzt gehen sollten; Er meinte im Recht zu sein; Ich meine, er… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Meinen — Maria Meinen 1983 Maria Meinen (* 26. September 1905 in Weissenburg im Simmental; † 24. Februar 1992 in Erlenbach im Simmental), eigentlich Frieda Leitner Meinen, war eine schweizerische Schriftstellerin und Tänzerin. Maria Meinen verlor ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • meinen — meinen1 Vsw äußern, der Meinung sein std. (8. Jh.), mhd. meinen, ahd. meinen, meinan, as. mēnian meinen, erwähnen, bezwecken Stammwort. Aus wg. main ija Vsw. meinen, erwähnen , auch in ae. mǣnan, afr. mēna. Außergermanisch vergleicht sich akslav …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • meinen — 1. a) annehmen, denken, der Ansicht/Meinung sein, eine bestimmte Ansicht/Meinung haben, finden, für möglich/wahrscheinlich halten, glauben, mutmaßen, vermuten; (geh.): dafürhalten; (ugs.): schätzen, tippen. b) ausdrücken/sagen wollen, zum… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.